Kennzahlen

Die BAYERN-GENETIK GmbH wurde am 01.01.2010 gegründet. Sie ist aus dem Zusammenschluss der Niederbayerischen Besamungsgenossenschaft Landshut mit der Prüf- und Besamungsstation München-Grub entstanden. Kurze Zeit darauf wurde die Besamungsstation Roiner hinzugekauft. Am 01.01.2013 wurde die Bayern-Genetik GmbH auf vier Gesellschafter erweitert: Schweineprüf- und Besamungsstation Oberbayern-Schwaben mit Sitz in Bergheim und dem Zuchtverband niederbayerischer Schweinezüchter.

Das Potenzial der Bayern-Genetik:

420.000  Erstbesamungen beim Rind
300.000  Erstbesamungen beim Schwein
500  Zuchtbullen
300  Zuchteber
300.000  Herdbuchkühe der angeschlossenen Zuchtverbände bilden die
  züchterische Basis der Organisation
2.000  Herdbuchsauen der ober- und niederbayerischen Zuchtverbände rekrutieren
  den Hauptteil der Stationseber
  Embryotransferstation in Badersfeld
  Mobiles ET-Team
  Eigene Forschungseinrichtung über das BFZF (Bayerisches Forschungszentrum
  für Fortpflanzungsbiologie e. V.)

Sitz der Gesellschaft ist Landshut

Registergericht Landshut HRB 8259

Steuer-Nr. 132/122/10069
USt-IDNr. DE273024832

Vorstand:
Sebastian Mühlbauer (Vorsitzender)
Georg Dold
Josef Häfel
Johann Lettmair
Stephan Neher

Geschäftsführer:
Dr. Thomas Grupp

Haftungsausschluss:
Wir haben die aufgeführten Inhalte mit großer Sorgfalt zusammengestellt und geprüft. Trotzdem kann keine Haftung für den Inhalt übernommen werden. Für externe Inhalte, auf die wir hinweisen, sind wir nicht verantwortlich.

Rechtlicher Hinweis:
Alle Inhalte und sonstige Medien dürfen ohne schriftliche Genehmigung der BAYERN-GENETIK GmbH nicht, auch nicht auszugsweise, verwendet werden.

Bayern Genetik 2015